KiTa Pusteblume

Ein Haus für Kinder, der äußere Rahmen...

Pädagogische Mitarbeiterinnen
Im Kindergarten arbeiten 16 Fachkräfte einschließlich der Berufspraktikanten. Eine pädagogische Fachkraft ist für Leitungsaufgaben freigestellt.


Gruppen
In unserer Einrichtung befinden sich zurzeit drei Regelgruppen: die Igelgruppe, die Spatzengruppe und die Wühlmausgruppe mit jeweils 25 Kindern und eine Krippengruppe: die Bienen mit 11 Kindern inkl. einem Integrationskind.


Räumlichkeiten
Unsere Kindertagesstätte hat vier Gruppenräume, die mit hellen, freundlichen Möbeln und mit vielen kindgerechten Spielmaterialien ausgestattet sind.
Die Raumaufteilung ermöglicht den Kindern, sich in verschiedenen Spiel- und Aktionsecken (Bauecke, Puppenecke, Malecke) zurückzuziehen.
Zu jedem Gruppenraum gehört ein Waschraum.
Unsere Halle wird als Garderobe und Spielbereich genutzt.
Weitere Funktionsräume, die von den Kindern genutzt werden, sind die Turnhalle und drei Räume für Kleingruppenarbeit.



Außengelände
Der Kindergarten verfügt über zwei Spielplätze, die man von den Gruppenräumen aus erreichen kann.
 
Lage des Kindergartens
Der Kindergarten liegt verkehrsberuhigt, in einem Wohngebiet am Stadtrand von Fulda mit Stadtbusanbindung.
In der Nähe unseres Kindergartens befindet sich die Kirche St. Elisabeth Lehnerz, die Grundschule Lehnerz, eine Post, eine Bäckerei, eine Apotheke, ein Arzt, eine Sparkasse und ein kleines Einkaufszentrum.


Soziales Umfeld und Einzugsbereich des Kindergartens
Unsere Einrichtung wird von Kindern aus Lehnerz, aus den Stadtteilen Dietershan, Bernhards und aus Fulda besucht. Die Kinder aus Dietershan und aus Bernhards haben die Möglichkeit mit dem Kindergartenbus zu fahren. Die Mehrheit der Kinder ist katholisch, ein Teil evangelisch und wenige gehören anderen Glaubensrichtungen an. Das soziale Umfeld des Kindergartens ist ländlich geprägt.

Aufnahmekriterien
Voraussetzung für die Aufnahme eines Kindes in die Krippe ist die Vollendung des ersten Lebensjahres. Des Weiteren werden nach Berücksichtigung aller sozialen Kriterien der Eltern z.B. allein erziehend,   in der Ausbildung und Berufstätigkeit beider Eltern ein Kontingent an vorhandenen Plätzen vergeben.

Voraussetzung für die Aufnahme eines Kindes in den Kindergarten ist die Vollendung des dritten Lebensjahres.

Für den ersten Krippen- und Kindergartentag benötigt Ihr Kind ein ärztliches Attest, das nicht älter als vier Wochen sein darf.


Aufsichtspflicht
Die Aufsichtspflicht beginnt bei den Buskindern mit dem Einstieg in den Bus und endet mit dem Ausstieg aus dem Bus nach der Kindergarten Zeit. Während der Busfahrt werden die Kinder von einer Erzieherin betreut. Krippenkinder werden ausschließlich von ihren Bezugspersonen gebracht und abgeholt.
Bei Kindern, die von den Erziehungsberechtigten oder deren Vertretern gebracht und abgeholt werden, beginnt die Aufsichtspflicht mit dem Handschlag bei der persönlichen Begrüßung und endet bei der persönlichen Verabschiedung. Bei Anwesenheit der Erziehungsberechtigten oder deren Vertreter, z. B. bei Veranstaltungen der Kindertagesstätte oder wenn die Kinder sich innerhalb des Kindergartens und des Kindergartengeländes in Sichtweite des Erziehungsberechtigten oder seines Vertreters befinden, liegt die Aufsichtspflicht bei dem Erziehungsberechtigten oder seinem Vertreter.

     Platz Vergabe   

 

     In der Kita sind 75 Kiga und 12 Krippenplätze zu belegen.

 

     Die Plätze können wie folgt belegt werden:

           

     von 7.15 Uhr bis 14.30 Uhr      >75 Plätze, mit Integration 68 Plätze, Krippe 12          

     von 7.15 Uhr bis 16.30 Uhr      >25 Plätze, Krippe 6  

                                                                  

     Eltern können ihr Kind im laufendem Kita – Jahr von einer kürzeren Zeit auf eine

     längere Zeit  ummelden und nicht von einer längeren Zeit auf eine kürzere Zeit.

     Ausnahme nur beim Tausch der Plätze unter den Eltern nach Absprache mit der Leitung.

Musikalische Früherziehung

 

Die musikalische Früherziehung wird in unseren Räumen von einem Musik - Pädagogen angeboten und dauert zwei Jahre. Der Kindergarten stellt die Räume zur Verfügung. Das Angebot findet während der Kindergartenzeit statt. Die musikalische Früherziehung ist nicht im Kindergartenbeitrag enthalten. Nähere Informationen sind im Büro erhältlich.    

Weitere Informationen können Sie unserem Konzept entnehmen.

UNSER KIRCHENJAHR

Eine Jahresübersicht feststehender Termine der Pfarrei finden Sie hier. Viel Freude beim Stöbern. Wir freuen uns auf viele schöne Begegnungen und gemeinsame Momente.

 

© Katholische Kirche Fulda Lehnerz